© Boris Roessler

Zwölfjähriger fällt in vier Meter tiefen Schacht

Aschaffenburg (dpa) – Ein Zwölfjähriger ist in einen etwa vier Meter tiefen Schacht auf einem Schulgelände gefallen. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte, sei vermutlich der Gitterrost auf dem Schacht nicht ausreichend befestigt gewesen. Das Kind war in Aschaffenburg auf dem Weg zum Schwimmtraining.

Eine Passantin hatte am Samstagabend die Hilferufe des Kindes gehört und die Rettungskräfte alarmiert. Ein Notarzt versorgte den Jungen noch in der Tiefe, bevor die Feuerwehr ihn barg. Der Zwölfjährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, wird ermittelt. 

© dpa-infocom, dpa:211107-99-900923/2