© Jens Büttner

Zwei Verletzte nach Brand in Einfamilienhaus

Bayreuth (dpa/lby) – Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Bayreuth ist ein älteres Ehepaar leicht verletzt worden. Zudem entstand durch das Feuer ein Schaden von rund 300 000 Euro. Zeugen hatten die Feuerwehr gerufen, als sie den starken Rauch am Donnerstag bemerkt hatten. Nach Angaben der Polizei stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die beiden Bewohner verließen das Haus noch selbstständig, kamen aber mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Laut Polizei mussten auch die Bewohner des Nachbarhauses zwischenzeitlich ihr Haus verlassen. Außerdem wurden kam es zu Verkehrsbehinderungen, da umliegende Straßen für die Löscharbeiten gesperrt wurden. Die Brandursache war zunächst unklar.