© Bezirk Oberfranken

Zur Unterstützung: 45.000 Euro für Luisenburg-Festspiele

Die Kulturlandschaft hat dieses Jahr besonders unter der Corona-Krise gelitten – auch bei uns in Oberfranken. Bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel, sind fest verplante Einnahmen durch die Absage weggefallen. Da rund 80 Prozent der benötigten Gelder selbst über die Eintrittspreise finanziert werden müssen, hat sich eine schwierige finanzielle Lage ergeben. Bezirkstagspräsident Henry Schramm hat nun dem Ersten Bürgermeister der Stadt Wunsiedel, Nicolas Lahovnik, einen Zuschuss überreicht. Einstimmig hatte der Bezirkstag von Oberfranken der Sonderförderung von 45.000 Euro zugestimmt, heißt es in einer Pressemitteilung.