Erstklässler im mecklenburgischen Grevesmühlen - nach den Sommerferien meldet das RKI bei Schulkindern leicht gestiegene Corona-Inzidenzen., © Jens Büttner/dpa

Zum Schuljahresstart: Schulamt Hof informiert über Herausforderungen

Seit einer Woche sind die Schülerinnen und Schüler in der Region zurück in ihren Klassenzimmern. In den vergangenen Jahren war vor allem die Corona-Pandemie ein wichtiges Thema vor dem Schuljahresstart. Mit welchen Herausforderungen in diesem Schuljahr zu rechnen ist, darüber hat das Schulamt Hof nun in einer Pressekonferenz informiert.
Eine große Herausforderung sei laut Schulamtsdirektor Stefan Stadelmann der Mangel an Lehrkräften. Aktuell stehe zwar vor jeder Klasse in Stadt und Landkreis Hof noch eine ausgebildete Lehrkraft. Mobile Reserven zur Vertretung gebe es aber nur noch wenige. Das Schulamt würde deswegen bereits daran arbeiten, weitere Reserven zu schaffen. So könnten bereits pensionierte Lehrkräfte oder Lehramtstudenten als Vertragslehrer an den Schulen angestellt werden. Außerdem sieht Stadelmann die Corona-Pandemie weiterhin als Herausforderung für die Schulen in der Region. Erste Coronafälle hätte es bereits gegeben. Bei einer Besprechung im Oktober soll geklärt werden, welche Maßnahmen ergriffen werden könnten, sollte sich die Coronalage in Zukunft verschärfen.