© Pauline Manzke

Zu wenig Spieler: Auch die nächsten drei Spiele der Selber Wölfe verlegt

Am Dienstag hätten die Selber Wölfe in der DEL2 gegen Freiburg gespielt.
Weil bei den Wölfen derzeit aber so viele Spieler coronabedingt fehlen, wurde das Spiel verlegt. Jetzt gibt die DEL2 bekannt: Auch die nächsten drei Spiele gegen den EV Landshut, die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen müssen verlegt werden. Für die meisten Spiele gibt es auch schon Nachholtermine:
Am 21. Dezember holen die Wölfe das Auswärtsspiel in Freiburg nach, und am 11. Januar geht es gegen den EV Landshut. Die Termine gegen die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen müssen noch abgesprochen werden.
In knapp zwei Wochen gibt es auch das Nachholderby zwischen Selb und Bayreuth. Dazu teilt der Verein mit, dass die Tickets und die Sprade-Buchungen gültig bleiben. Stornierungen und Umbuchungen sind aber möglich.

Mehr Infos zu Tickets und Sprade-Buchungen für das Derby gegen Bayreuth am 30.11 gibt es hier

Weitere Nachholtermine der Selber Wölfe:

Dienstag, 21.12.2021 19:30 Uhr EHC Freiburg gegen Selber Wölfe
Dienstag, 11.01.2022 19:30 Uhr EV Landshut gegen Selber Wölfe

Die Partien gegen die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen werden noch abgesprochen.

Veränderte Bullyzeit:

Sonntag, 19.12.2021 14:00 Uhr EC Kassel Huskies – Selber Wölfe

Hinweis zu den Corona-Vorschriften:

Für die Netzsch-Arena gilt ab sofort die 2G-Regel, auch für Jugendliche ab 12 Jahren. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren reicht ein Schülerausweis.
Für Kinder unter 6 Jahren gibt es keine Einschränkungen.