Menschen betrachten am Tag nach dem Begräbnis von Königin Elizabeth II. Blumen vor Schloss Windsor., © Jonathan Brady/PA Wire/dpa/Archivbild

Zu Ehren der Queen: Neue Rosskastanie im Englischen Garten

Zu Ehren der gestorbenen britischen Königin Elizabeth II. soll im Englischen Garten in München eine Rosskastanie gepflanzt werden. Die britische Botschafterin in Deutschland, Jill Gallard, und die bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten, Melanie Huml (CSU), werden am Dienstag gemeinsam an der Zeremonie teilnehmen. Dies bestätigte die britische Botschaft am Mittwoch.

Die Pflanzung des Baumes knüpft nach Angaben des Bundes deutscher Baumschulen an eine Initiative an, mit der das 70-jährige Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. gewürdigt wurde. Als nachhaltiges Vermächtnis ihrer Regentschaft seien in diesem Jahr bereits in Berlin, Hannover, Hamburg und Bremen verschiedene Baumarten gepflanzt worden. Bis Ende März 2023 sollen in weiteren Städten Bäume dazukommen.

Die Monarchin war am 8. September auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral mit 96 Jahren gestorben. Während einer zehntägigen Trauerphase hatten erst die Menschen in Schottland, dann in London Gelegenheit, sich von ihrer Königin zu verabschieden. Nachfolger der Queen ist ihr 73-jähriger Sohn König Charles III.