© Julia Großmann

Zooleitung erleichtert: Ausbau des Luchsgeheges kann beginnen

Die Erweiterung des Luchsgeheges im Hofer Zoo kann bald beginnen.
Andrea Steiner, Vorsitzende der Zoologischen Gesellschaft Hochfranken, ist darüber erleichtert.
Zuvor hatte der städtische Bauausschuss die Erweiterung genehmigt.
Die Stadt Hof tritt demnach eine 150 Quadratmeter große Fläche am Theresienstein ab. Die Kosten für den Bau des Geheges muss der Trägerverein des Zoos bezahlen. Der Zoo arbeite derzeit mit einem Gehegeplaner zusammen, so Andrea Steiner. Die Kosten schätzt sie auf einen sechsstelligen Betrag. Die Luchse kommen in der Zwischenzeit in den Wildpark Waldhaus Mehlmeisel. Im Gegenzug nimmt der Hofer Zoo Wildkatzen von dort auf.