Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Zoll findet Crystal Meth in Kleiderbügeln

Der Münchner Zoll hat am Flughafen in mehreren Frachtsendungen aus Laos Crystal Meth gefunden. Die Drogen waren in Kleiderbügeln versteckt, als Instant-Kaffee oder Tee getarnt, wie das Hauptzollamt München am Freitag mitteilte. Die größte Lieferung – 1,5 Kilo Methamphetamin – wurde demnach Ende April in einer Frachtsendung gefunden, wo sie in Kleiderbügeln aus Holz versteckt war. In einer anderen Sendung fanden sich 600 Gramm der Droge als Instantkaffee getarnt und in einer dritten 8000 in Teebeuteln versteckte Pillen mit Verdacht auf Methamphetamin.