© NEWS5/Fricke

Zoff um Miete: Polizei muss in Hof mit Großaufgebot anrücken

In Hof hat ein Streit um Mietzahlungen gestern ein Großaufgebot der Polizei auf den Plan gerufen. Weil angeblich Stichwaffen im Spiel waren, rückte die Polizei mit vier Streifenwagen und zwei Rettungswagen in die Leimitzer Straße aus.

Letztendlich waren zwar keine Messer im Spiel – dafür aber zwei aufgeheizte Gruppen. Die südosteuropäische Hausbesitzerin war mit ihrem Ehemann und mehreren Helfern aus Landshut nach Hof angereist, berichtet die Polizei. Im Haus soll es dann zur Auseinandersetzung gekommen sein. Wie viele dabei beteiligt waren, darüber macht die Polizei keine Angaben in ihrer Pressemitteilung, allerdings soll ein Beteiligter mit einem Teleskopschlagstock verletzt worden sein und die Vermieterin zog sich leichte Verletzungen an der Hand zu. Zwei Täter hatten keinen Ausweis dabei und mussten deshalb mit der Polizei mitkommen.