Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Ziege von der Autobahn in Unterfranken gerettet

In Unterfranken ist eine Ziege, die auf dem Seitenstreifen der Autobahn 70 unterwegs war, gerettet worden. Für die Rettungsaktion musste die Straße kurzfristig gesperrt werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das etwa vier Monate alte Tier war zuvor immer wieder nahe eines Parkplatzes bei Eltmann (Landkreis Haßberge) gesichtet worden. Um das Tierwohl und den Verkehr nicht zu gefährden, sperrten die Beamten am Freitag die A70 zeitweise.

Die Ziege, die von den Einsatzkräfte den Namen Mathilde erhielt, wurde in ein nahegelegenes Tierheim gebracht. Mathildes Eigentümer konnte zunächst nicht ausfindig gemacht werden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Das Tier war weder gechipt noch besaß es Ohrmarken.