«Zensus 2022» steht auf einem Tablet im Bayerischen Landesamt für Statistik, mit dem Erhebungsbeauftragte die Befragungen durchführen., © Daniel Karmann/dpa

Zensus 2022: Befragungen in Hof und Tirschenreuth starten Mitte Mai

Jetzt im Mai geht er los, der Zensus 2022. Auch in Hof werden die Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen gezählt. Der Zensus war auch Thema in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Die von der Verwaltung geschulten Interviewer beginnen zunächst damit, bei den ausgewählten Haushalten die Klingelschilder mit den jeweiligen Meldedaten abzugleichen. Ein bis zwei Wochen vor dem eigentlichen Interview bekommen die ausgewählten Personen schließlich Post. Die Befragungen selbst beginnen am 15. Mai. Die Interviewer werden ca. 4.400 Hofer Bürger befragen, das entspricht etwa zehn Prozent der Bevölkerung. Innerhalb von rund zehn Minuten ermitteln die Interviewer Daten zu Alter, Schul- und Ausbildung sowie zur Berufstätigkeit. Bis Ende Juli sollen die Befragungen beendet sein. Auch der Landkreis Tirschenreuth teilt mit: Dort finden die Befragungen zum Zensus 2022 ab kommender Woche statt.