© Jan Woitas

Zehn Kilo Marihuana gefunden: Vater und Sohn hinter Gitter

Passau (dpa/lby) – Ein Rauschgifthund hat die Beamten unterstützt: In einem Einfamilienhaus in Passau hat die Polizei rund zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Bewohner – ein 58-Jähriger und sein 19 Jahre alter Sohn – wurden festgenommen, wie das Polizeipräsidium in Straubing am Donnerstag mitteilte. Gegen beide Männer wurde Haftbefehl erlassen. Außerdem beschlagnahmten die Beamten einen niedrigen vierstelligen Bargeld-Betrag, weil das Geld vermutlich aus Drogengeschäften stammte.

In München hat die Polizei ein mutmaßliches Drogendealer-Pärchen auffliegen lassen. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung wurde gut ein Kilogramm Rauschgift – Marihuana und Kokain – sichergestellt. Die Beamten beschlagnahmten auch eine Schusswaffen-Imitation und ein Messer. Der 54-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Freundin wurden festgenommen, gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.