© Radio Euroherz / Julia Krause

Wunsiedel ist bunt: Programm steht dieses Mal auch im Zeichen des Friedens

Vor Kurzem ist Wunsiedels Alt-Bürgermeister Karl-Willi Beck verstorben. Während seiner Amtszeit hat er sich unter anderem für den Kampf gegen Rechtsextremismus eingesetzt. Dieser geht aber auch nach seinem Tod weiter. Zum Volkstrauertag wird die Stadt regelmäßig zum Anlaufpunkt für Neonazis. Das Netzwerk „Wunsiedel ist bunt“ macht sich jedoch auch dieses Jahr wieder dagegen stark. Bürgermeister Nicolas Lahovnik:
Das Netzwerk hat für den kommenden Samstag unterschiedliche Programmpunkte vorgesehen. Neben Kundgebungen und Musik am Marktplatz, könnt ihr euch am Mahnmal des Friedens Lesungen zum Thema Frieden anhören und Projektionen dazu anschauen.