© Marcel Kusch

Wunsiedel/Holenbrunn: Wohnhaus steht in Flammen

Gegen 4 Uhr 14 heute ist ein Wohnhaus in Holenbrunn in Brand geraten. Fünf Personen konnten bereits das Haus verlassen, wie die Polizei in einer aktuellen Mitteilung schreibt. Zwei von ihnen haben dabei Atemwegreizungen erlitten. Eine Person werde noch vermisst, so die Polizei. Die Feuerwehr ist noch mit dem Löschen des Anwesens beschäftigt – der entstandene Schaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Die Kripo Hof übernimmt die Ermittlungen. Warum das Haus in Vollbrand geraten ist, ist noch unklar.