© Daniel Reinhardt

Würzburg holt zwei Verteidiger und einen Stürmer

Würzburg (dpa) – Die Würzburger Kickers haben sich für die weitere Saison der 2. Fußball-Bundesliga noch mit zwei Verteidigern und einem Stürmer verstärkt. Die Unterfranken nahmen am Montag Abwehrspieler Ewerton vom Hamburger SV unter Vertrag. Der 31-jährige Brasilianer hatte von 2017 bis 2019 für den 1. FC Nürnberg gespielt und in der Zeit auch Erfahrung in der Bundesliga gesammelt. Ewerton soll dem jungen Team von Coach Marco Antwerpen mit seiner Routine helfen.

Vom 1. FC Union Berlin wurde Lars Dietz verpflichtet, der als Defensiv-Allrounder gilt. Der bei Borussia Dortmund ausgebildete Jungprofi (23) erhielt eine Vertrag bis 2023.

Daneben kommt Angreifer Ridge Munsy vom FC Thun aus der Schweiz. Der 31-Jährige hat einen Schweizer und einen kongolesischen Pass; zuletzt war er Kapitän in Thun. In Würzburg erhielt der erfahrene Stürmer einen Kontrakt bis 2022.

Die Offensiv-Neuzugänge sollen Luca Pfeiffer ersetzen, der zum dänischen Champions-League-Teilnehmer FC Midtjylland wechselt. Der Transfer hatte sich bereits am Wochenende abgezeichnet, nun ist er perfekt. In Würzburg, wo der 24-Jährige eigentlich noch einen Vertrag bis nächsten Sommer hatte, haben man ihm «keine Steine in den Weg legen» wollen, wie Vorstandschef Daniel Sauer zitiert wurde.