© Timm Schamberger

Würzburg unter Druck: Fokus auf Sieg gegen Regensburg

Würzburg (dpa/lby) – Nach einer unfreiwilligen Pause in der 2. Fußball-Bundesliga wollen die Würzburger Kickers im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg ihre minimalen Rettungschancen erhöhen. «Wir haben den Fokus auf Sieg. Wir brauchen Spiele, die wir gewinnen», betonte Trainer Bernhard Trares vor dem Kellerduell zuhause am Sonntag (13.30 Uhr). Die Würzburger haben als Tabellenletzter schon acht Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16.

«Wir gehen in jedes Spiel so, dass wir gewinnen müssen», sagte auch Torwart Hendrik Bonmann vor dem 25. Spieltag. Es sei nun gegen den Tabellen-13. wieder «Zeit für ein Zu-null-Spiel». Das ist dem Aufsteiger aus Unterfranken in dieser Saison nur einmal gelungen.

Zuletzt war die Partie der Würzburger gegen Hannover 96 wegen einer coronabedingten Quarantäne für den Gegner verschoben worden. Die Regensburger selbst waren zuletzt zwei Wochen wegen mehrerer Corona-Fälle in Isolation, gaben beim 1:2 am Mittwochabend gegen die SpVgg Greuther Fürth jedoch wieder ihr Comeback. «Wir hoffen, dass es ein Vorteil ist», meinte Trares über die wenigen Tagen Pause des SSV Jahn und die Belastung.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-878476/2