© Sina Schuldt

Wolf tötet Damwild im Landkreis Freising

Freising (dpa/lby) – Ein Wolf hat im Landkreis Freising ein Tier gerissen. Wie das bayerische Landesamt für Umwelt am Donnerstag mitteilte, bestätigten erste Ergebnisse von genetischen Proben, dass ein Wolf das am 25. Oktober in einem Gehege gefundene Damwild getötet hat. Details zu Geschlecht und Herkunft des Raubtiers erhoffen sich die Experten durch eine weitergehende Analyse des Materials.

Fast wöchentlich werden derzeit in Bayern Wölfe gesichtet, zuletzt unter anderem in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein. Meist sind es durchwandernde Tiere, die ihre elterlichen Rudel verlassen haben. Nach der Bestätigung des Wolfsrisses im Landkreis Freising können Tierhalter in der Umgebung für den Schutz von Herden Fördermittel beantragen und durch einen Ausgleichsfonds Schäden ersetzt bekommen.