Wirbel um Schuleingangs-Untersuchungen: Landratsamt findet Lösung

Bevor ein Kind in die Schule kommt, muss es sich untersuchen lassen. Eltern in Stadt und Landkreis Hof haben sich allerdings in den vergangenen Wochen Sorgen gemacht, dass ihr Kind diese Schuleingangs-Untersuchung nicht bekommen könnte, weil im Hofer Gesundheitsamt eine Fachkraft erkrankt ist.

Jetzt hat das Landratsamt aber zusammen mit der Regierung von Oberfranken eine Lösung gefunden. Es gibt zusätzliches Personal fürs Gesundheitsamt. Somit können alle Schuleingangs-Untersuchungen für das kommende Schuljahr wie geplant stattfinden, teilt der Hofer Landrat Oliver Bär mit.