© Stadtwerke Hof

Windige Gewinnversprechen: Verbraucherzentrale Auerbach selbst betroffen

Eine ältere Dame aus Döhlau ist in dieser Woche mehrere Kilo Gold losgeworden, weil sie auf einen Schockanruf reingefallen ist. Sie hat einer unbekannten Frau das Gold im Wert eines sechsstelligen Betrags am Gartenzaun übergeben. Allgemein sind Betrüger derzeit sehr aktiv in der Region. Das hat auch die Verbraucherzentrale in Auerbach im Vogtland zu spüren bekommen und warnt in diesem Zuge davor. Denn einige Vogtländer haben genau das gleiche Schreiben erhalten.
Eine angebliche Anwaltskanzlei „Dr. Antonio Paco“ aus Spanien hatte sich mit einem enorm hohen Gewinnversprechen gemeldet. 3,5 Millionen Euro haben die Betrüger in Aussicht gestellt. Verwiesen wurde auf eine deutsch sprechende Anwältin, die auf einen Anruf wartet. Außerdem lag dem Schreiben ein Anmeldeformular bei, auf dem man seine Bankdaten eintragen soll. Wer darauf geantwortet hat, hat direkt Geldforderungen aus Spanien in drei- bis vierstelliger Höhe erhalten – angeblich wegen Steuern und Gebühren. Die Verbraucherzentrale hat einen einfachen Tipp: Schmeißt solche Schreiben mit solchen unrealistischen Gewinnversprechen direkt weg.