Wie sicher fühlt sich Plauen? Antworten werden ausgewertet

Nicht alle gehen gerne nachts alleine durch die Stadt, weil sie Sorge haben, dass etwas passieren könnte. An welchen Stellen das besonders der Fall ist, dass will die Stadt Plauen herausfinden. Der Kommunale Präventionsrat hat dazu in den vergangenen Wochen die Bevölkerung befragt, wie sicher sie sich fühlen. Auch wie sich die Corona-Situation darauf ausgewirkt hat, ist Thema gewesen. Rund 400 Menschen haben mitgemacht. Die Antworten machen sich jetzt auf den Weg nach Potsdam, wo ein Institut die Fragebögen auswertet.

Plauen plant, die Ergebnisse im November vorzustellen.