© Sven Hoppe

What’s dreckig? Schmutz in S-Bahn per WhatsApp melden

München (dpa/lby) – Kaputte Türen, dreckige Sitze oder verschmierte Fenster: Fahrgäste der Münchner S-Bahn können ab sofort per Nachrichtendienst WhatsApp melden, wenn ihnen Defekte oder Verschmutzungen in den Fahrzeugen auffallen. «Reisende und Bahnhofsbesucher senden einfach und komfortabel eine WhatsApp-Nachricht mit Angabe der Wagennummer, Art der Beanstandung sowie einem Foto», erklärte der S-Bahn-Betreiber, die Deutsche Bahn (DB), am Dienstag den neuen Service. Die Meldung, die unter der Nummer +49 157 923 947 31 abgegeben werden soll, wird dann an das Reinigungspersonal weitergeleitet, das laut DB «so zügig wie möglich mit der Reinigung startet».

Die Reinigung auf WhatsApp-Bestellung gibt es mittlerweile bundesweit auf über 200 Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn gibt nach eigenen Angaben jährlich 4,5 Millionen Euro für die Innenreinigung der S-Bahnen aus.