© Patrick Seeger

Weniger Unfälle in Hochfranken: Radunfälle steigen

Corona hat fast überall Auswirkungen – auf den Straßen sind es positive: Weil weniger Menschen mit dem Auto unterwegs waren, ist die Zahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. In Hochfranken waren es 2020 146 Unfälle weniger – allerdings waren auch zehn Tote zu beklagen, zwei mehr als 2019.

Die Zahl der Radunfälle hat sich dagegen erhöht – und zwar vor allem mit einem E-Bike. Viele Menschen unterschätzen offenbar immer noch die Handhabung dieser Räder.