Weltfriedenstag in Plauen: Demonstrationen in der Stadt

Mit dem Überfall auf Polen heute vor 79 Jahren hat der Zweite Weltkrieg begonnen. Daran erinnert jährlich der Weltfriedenstag. Auch in Plauen haben dazu heute einige Vereine Aktionen geplant. Doch auch die rechtsextreme Gruppierung „Der III. Weg“ hat eine Demo in Plauen angekündigt. Dem will der Runde Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis etwas entgegensetzen.
Unter dem Motto „Plauen ist bunt“ geht’s um zehn Uhr am Oberen Bahnhof mit einer Kunstaktion los. Um 14 Uhr startet dann eine Kundgebung am Albertplatz. Dort führt auch die Route der rechten Demo vorbei. Angst vor Ausschreitungen wie in Chemnitz müsse aber niemand haben. Es gibt genaue Auflagen für die Veranstaltungen. Zuletzt hat Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer klargestellt, dass das Demonstrationsrecht zur Demokratie dazugehört. Gewalt, Hass und Hetze gingen allerdings gar nicht.