Weltbiodiversitätstag: Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg ruft zum Naturschutz auf

Heute ist Weltbiodiversitätstag. Es wird die Vielfalt des Lebens auf der Erde gefeiert, und auch darüber nachgedacht, wie dieses bewahrt werden kann. Das ist aus dringend nötig. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Tier- und Pflanzenarten auf der Welt noch nie so schnell ausgestorben sind wie in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Rund eine Million Arten sind aktuell vom Aussterben bedroht. Auch die Euroherz-Region beschäftigt dieses Thema. In Hohenberg im Fichtelgebirge wurde vor über zwanzig Jahren die Ökologische Bildungsstätte gegründet. Sie ist eine vom Bayerischen Umweltministerium anerkannte Umweltstation. Sie will Kinder und Jugendliche für die Natur begeistern. Zum heutigen Weltbiodiversitätstag appelliert sie an allen Verantwortlichen und die Bürgerinnen und Bürger, die Natur zu erhalten oder Platz für sie zu schaffen.