Weihnachtsgeschäft 2020: Handel zwischen Hoffen und Bangen

Wie wir genau Weihnachten verbringen, wissen wir heute noch nicht. Der Handel setzt seine Hoffnungen jetzt in diese Zeit nach dem schwierigen Jahr. Die Erwartungen sind aber eher zurückhaltend. Mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau wären die Händler schon zufrieden, sagt Bernd Ohlmann vom bayerischen Handelsverband:

Ganz oben auf der Einkaufsliste stehen Gutscheine, Geldgeschenke und Produkte aus den Bereichen Kosmetik und Körperpflege. Aber auch „Zeit miteinander“ ist den Menschen immer wichtiger.