Wegen Teil-Lockdown: Bayerische Amateurfußballer gehen in die Winterpause

Am Ende ist es keine Überraschung mehr gewesen. Nachdem die Politik während des Teil-Lockdowns keinen Amateursport erlaubt, hat der Bayerische Fußball-Verband jetzt beschlossen, schön früher in die Winterpause zu gehen. Damit finden in diesem Jahr definitiv keine Amateurfußballspiele mehr statt. Wie die Saison im kommenden Jahr weitergehen soll, steht noch nicht fest. Allerdings macht sich der BFV dafür stark, zumindest den Trainingsbetrieb wieder zuzulassen.