© Hauke-Christian Dittrich

Wechselunterricht in Bayern: Schüler in der Region müssen wegen Mutation zuhause bleiben

In den bayerischen Schulen soll ab heute wieder etwas Normalität einkehren. Für Abiturienten im Gymnasium, an einer Fach- oder Berufsoberschule und Berufsschüler, die vor dem Abschluss stehen, gibt es wieder Wechselunterricht. Schüler in Stadt und Landkreis Hof müssen wegen der neuen Corona-Mutation allerdings weiter im Distanzunterricht lernen. Die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla:

Das gilt erstmal für die kommenden zwei Wochen. Bevor die Schüler zurückkehren, sollen alle getestet sein. Auch in den Landkreisen Tirschenreuth und Wunsiedel sollen die Absolventen zunächst eine Woche länger daheimbleiben.

In Sachsen gehen Abschlussschüler schon wieder länger zur Schule, dort sind in dieser Woche allerdings Ferien. Die sind in Thüringen mit dem heutigen Tag zu Ende. Auch hier soll es für Abschlussklassen wieder Präsenzunterricht geben.