© Friso Gentsch

Warnzeichen an Übergang übersehen: Auto kollidiert mit Zug

Pocking (dpa/lby) – Mit dem Schrecken davongekommen sind zwei Schwestern in Pocking: Eine 21 Jahre alte Autofahrerin hat am Freitag an einem unbeschrankten Bahnübergang die rot blinkenden Warnzeichen übersehen und ist mit einem Zug kollidiert. Die 21-Jährige und ihre zwei Jahre jüngere Schwester auf dem Beifahrersitz blieben unverletzt. Beide kamen nach Polizeiangaben vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die zehn Fahrgäste der Rottalbahn blieben ebenfalls unverletzt. An dem Auto der Frau entstand Totalschaden. Die Regionalbahn war nicht mehr fahrbereit und musste zum Bahnhof Pocking im Landkreis Passau geschleppt werden. An der Lok entstand ein Schaden von rund 80 000 Euro. 

© dpa-infocom, dpa:210514-99-600091/3