© David-Wolfgang Ebener

Warnstreik bei Agilis-Bahn: Wenige Ausfälle

Regensburg (dpa/lby) – Am Montagmorgen nehmen die Mitarbeiter der privaten Agilis-Bahn in Ostbayern an einem Warnstreik teil, trotzdem kommt es nur zu wenigen Zugausfällen. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hatte die Mitarbeiter zwischen 4.40 Uhr und 9.00 Uhr zum Warnstreik aufgerufen, Grund dafür waren schleppende Tarifverhandlungen. Es werde alles unternommen, damit möglichst viele Züge fahren könnten, sagte EVG-Geschäftsstellenleiter Harald Hammer. Betroffen waren demnach in beide Richtungen vor allem die Verbindungen Regensburg-Ulm, Regensburg-Plattling und Bayreuth-Weiden-Hof.