Waldsassen bewirbt sich für Landesgartenschau

„Bunte Oasen für gefährdete Arten und Orte der Erholung für Kinder und Erwachsene“. So beschreibt der Bayerische Umweltminister Marcel Huber die Landesgartenschauen. Jetzt beginnt das Auswahlverfahren für die Ausstellungen zwischen 2024 und 2026. Unter den sieben Bewerbern ist auch Waldsassen. Noch im Juli besuchen Vertreter des Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums die Bewerber.

Die Ausrichtung der Landesgartenschau bringt viele Vorteile. Die Förderung beträgt bald bis zu fünf Millionen Euro. Die Veranstalter können künftig bei Geländegröße und Austellungsdauer flexibler sein. Und auch Bürger, regionale Verbände und die Wirtschaft sollen sich an der Bewerbungsphase beteiligen können.