© David-Wolfgang Ebener

Waldbrandgefahr: Luftbeobachtung in Oberfranken

Das warme und trockene Wetter in der Euroherz-Region treibt zurzeit viele nach draußen. Aber es birgt auch Gefahren: die Waldbrandgefahr steigt. Der deutsche Wetterdienst hat die Gefahrenstufe im Raum Hof, Selb und Wunsiedel auf die zweithöchste 4 angehoben.

Die Regierung von Oberfranken hat für heute Beobachtungsflüge im gesamten Regierungsbezirk angeordnet. Luftbeobachter überprüfen dabei die relevanten Waldgebiete und schlagen alarmieren bei einem Brand sofort die Feuerwehr, um schlimmeres zu verhindern.

Es gilt weiterhin ein striktes Rauchverbot in den Wäldern. Machen Sie keinesfalls offene Feuer und stellen Sie keine Fahrzeuge auf brennbarem Untergrund ab.