Ein Mann steht am Ufer des am Alpenrand liegenden Forggensees im Sonnenschein., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wärmster Oktober in Bayern seit Beginn der Aufzeichnungen

Der Oktober 2022 ist der bisher wärmste Oktober in Bayern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Mit einer mittleren Temperatur von 12,1 Grad sei der bisherige Rekord aus dem Oktober 2001 um 0,5 Grad übertroffen worden, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag. Im Münchner Stadtgebiet sowie in der Gemeinde Wielenbach nahe des Starnberger Sees (Landkreis Weilheim-Schongau) habe es in diesem Monat jeweils vier sommerliche Tage mit Temperaturen von über 25 Grad gegeben.

Insgesamt hätten sich die Menschen in Bayern in diesem Monat über mehr als 130 Sonnenstunden freuen können, heißt es in einer Mitteilung des DWD. Bundesweit sei der Freistaat mit der mittleren Temperatur von 12,1 Grad gemeinsam mit Thüringen zwar das kälteste Bundesland gewesen. Das sei wegen der vielen kühlen Gebirgsregionen in Bayern aber normal, sagte der DWD-Sprecher.

Die im Freistaat im Oktober 2022 gemessene mittlere Temperatur von 12,1 Grad liegt außerdem um vier Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode in den Jahren von 1961 bis 1990.