© Christoph Soeder

Vorsicht Taschendiebe: In Münchberg häufen sich die Fälle

Die Polizei in Münchberg warnt heute speziell vor Taschendieben. Seit Wochen gebe es vermehrt Fälle von Taschendiebstählen speziell in Supermärkten. Der typische Fall: Kunden lassen ihre Tasche im Einkaufswagen und merken dann erst später an der Kasse, dass irgendwann im Laden jemand einen unbeobachteten Moment ausgenutzt und sich den Geldbeuel aus der Tasche genommen hat.

Das einfachste mittel um gegenzusteuern ist, seine Tasche bei sich zu tragen, nicht in den Einkaufswagen zu legen. Wer unbedingt eine Tasche dabeihaben will, sollte darin kein Geld und persönliche Papiere aufbewahren. Man sollte im Gedränge besonders auf seine Wertsachen achten und auch nie in der Öffentlichkeit zeige, dass man viel Geld bei sich trägt. Und auch, wenn das eigentlich selbstverständlich sein sollte, EC-Karte und Pin unbedingt getrennt voneinander aufbewahren.