Vorbild-Funktion: Landkreis Wunsiedel will „Fair Trade“ werden

Die Stadt Selb ist bereits auf dem Weg zur „Fair Trade Town“, der gesamte Landkreis Wunsiedel will es nachmachen und als Vorbild für Schulen, Vereine, Kirchen und allgemein Kommunen vorausgehen. Das bedeutet zum Beispiel, dass bei Sitzungen von Ausschüssen nur fair gehandelter Kaffee auf den Tisch kommt.

Das will sich der Landkreis auch offiziell zertifizieren lassen. Der nächste Schritt dorthin: Ein Stand mit Fair Trade Kaffee bei der Sommerlounge in Hohenberg an der Eger am Donnerstag.

Das Fair Trade Siegel steht unter anderem für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung für Beschäftigte und Kleinbauern auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern.