© Sebastian Gollnow

Vor Schulanfang: Über 3.600 Tests im Hofer Land

Vor den Teststellen haben sich gestern lange Schlangen gebildet. Pünktlich zum Schulstart mussten die Schüler schließlich mit einem aktuellen negativen Testergebnis erscheinen. Allein im Hofer Land haben sich bei den Sondertest-Aktionen über 3.600 Menschen testen lassen. Wie das Landratsamt Hof mitteilt, war kein einziges positives Ergebnis dabei. Aus dem Hofer Rathaus heißt es allerdings, dass es einen Verdachtsfall gegeben hat. Bei einem Schüler hat ein Schnelltest ein positives Ergebnis gezeigt. Dieses muss aber noch mit einem PCR-Test bestätigt werden. Wie der ausfällt, erfährt die Stadt aber nicht. Das Ergebnis geht direkt an die betroffene Person.