© Pixabay

Vogtlandmuseum: Neue Ausstellung zeigt Bedeutung von Plauen in der Spitzenindustrie

Wer an Plauen denkt, denkt vermutlich auch an das Thema Spitze. Dass das so ist, dazu hat die Plauener Kunstschule für Textilindustrie und ihre Absolventen ihren Teil beigetragen. Erstmals zeigt eine Ausstellung die Geschichte dieser Schule. Hintergrund davon ist ein Forschungsprojekt zwischen dem Vogtlandmuseum Plauen und dem Kunstgewerbemuseum Dresden. Die Schule ist im zweiten Weltkrieg zerstört worden. Das schreibt die deutsche Presseagentur. Nur ausgelagerte Teile der Sammlung haben ihn überstanden, die jetzt der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Ein Höhepunkt der Ausstellung sind die Spitzenentwürfe von 1910, die von der damaligen Weltausstellung in Brüssel stammen. Der Freistaat Sachsen hat das Projekt mit 150.000 Euro gefördert. Die Ausstellung Nouveautés – Kunstschule und Spitzenindustrie in Plauen können sich Interessierte ab dem 11. Oktober im Vogtlandmuseum anschauen.

(Symbolbild)