Vogtlandkreis: Radverkehrskonzept steht

Mit einem neuen Radverkehrskonzept will der Vogtlandkreis in Sachen Radrouten jetzt Gas geben. Städte und Gemeinden können jetzt entsprechende Fördergeld beantragen.
Das Konzept ist allerdings weder eine Prioritäten-Liste noch eine feste Planung des Landkreises, berichtet die Freie Presse. Ziel sind auf den verschiedenen Routen wie dem Mulde-, Elster- und Göltzschtalrad, bis 2025 mehr Tages- und Übernachtungsgäste auf zwei Rädern. Große Bedeutung misst der Vogtlandkreis unter anderem dem Lückenschluss des Elsterradwegs zwischen Adorf und Oelsnitz sowie dem Elsterradweg von der Talsperre Pöhl über Elsterberg nach Thüringen zu. Das neue Konzept soll auch für mehr Sicherheit und Komfort sorgen. Insgesamt besteht an etwa 360 Kilometern des künftigen Wegenetzes Handlungsbedarf, weil Radwege fehlen oder Oberflächen in schlechtem Zustand sind.