© Jan Woitas

Vogtlandkreis: Der Winterdienst ist gut vorbereitet

Die ersten Schneeflocken in der Region sind bereits gefallen. Darauf sind die Kommunen aber vorbereitet. Auch im Vogtland ist der Winterdienst jetzt bereit, heißt es aus dem Landratsamt in Plauen. Demnach sind für die Straßen vier Meistereien zuständig. 44 Mitarbeiter sind den ganzen Winter von 3 Uhr nachts bis 22 Uhr abends im Einsatz und sichern die Straßen mit Salz, das tonnenweise eingelagert ist. Alleine die Stadt Plauen hat einen Vorrat von 2500 Tonnen Salz. Dabei setzt der Räumdienst Prioritäten: Zuerst sind die Hauptstraßen dran, danach die Nebenstraßen. Sollten Mitarbeiter in Quarantäne müssen, kann es sein, dass sich der Winterdienst erstmal auf die Hauptstraßen konzentriert.