Blick auf Oberstdorf mit der Schattenbergschanze., © Daniel Karmann/dpa

Vierschanzentournee-Auftakt in Oberstdorf ausverkauft

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Geisterspringen ist der Auftakt der Vierschanzentournee der Skispringer für diesen Winter ausverkauft. Mehr als 25.000 Karten wurden für den Wettbewerb in Oberstdorf am 29. Dezember verkauft, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Nach dem Wettbewerb im Allgäu geht es in Garmisch-Partenkirchen (1. Januar), Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) weiter. In den vergangenen beiden Jahren waren wegen Corona keine Zuschauer zugelassen. Vor dem Wettkampf steht am 27. Dezember die Eröffnung sowie am 28. Dezember die Qualifikation an.