© Polizeidirektion Zwickau

Vier Motorräder sind weg: Polizei nimmt Auerbacher Tatverdächtigen fest

Im Internet kann man nicht jedem trauen. Dieser Satz hat sich mal wieder im Vogtland bewahrheitet. Die Polizei hat jetzt einen 20 Jahre alten Auerbacher festgenommen, der Motorräder im Wert von knapp 25.000 Euro unterschlagen haben soll.

Von August 2018 bis Oktober 2019 hat er im Internet vermeintlich Cross-Motorräder von KTM gesucht. Mit diesem Vorwand und unter falschem Namen soll er Verkäufer nach Auerbach gelockt haben. Dort gab der Mann an, eine Probefahrt machen zu wollen – von der kam er aber nie zurück. Stattdessen versteckte er sie bei seinen Eltern. Dann machte er entweder selbst Spritztouren mit den Maschinen oder verkaufte die Teile weiter.