Die Nachfrage nach seelsorgerlichen Angeboten per Telefon oder Chat ist auch 2022 hoch gewesen., © picture alliance / Angelika Warmuth/dpa

Vier Anzeigen in zwei Tagen: Schockanrufe im Frankenwald

Diese Woche häufen sich die Betrugsanrufe in der Euroherz-Region. Bei der Polizeiinspektion Naila sind allein zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag vier Anzeigen wegen Enkeltrickbetrügern eingegangen. Die Täter haben laut Polizeibericht per Telefon oder WhatsApp Geld bis hin zu einem mittleren fünfstelligen Eurobetrag gefordert. Es ging wieder darum, dass ein Familienmitglied in Haft sitzt, weil es eine Person bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt haben soll. Drei Rentner haben sich gar nicht erst auf das Gespräch eingelassen. Ein 74-Jähriger hat aufgrund einer WhatsApp-Nachricht jedoch 2.000 Euro bezahlt. Die Polizei warnt deshalb noch einmal ausdrücklich vor solchen Anrufen.