© Julian Stratenschulte

Viel Sonne und etwas Schnee

München (dpa/lby) – Das Wochenende wird im Freistaat sonnig, kalt und winterlich. Am Freitag zeigt sich die Sonne laut Deutschen Wetterdienst (DWD) in weiten Teilen Bayerns. Die Temperaturen liegen bei 4 und 10 Grad. Der Samstag startet an den Alpen mit Nebel, der aber schnell abzieht. Im ganzen Bundesland scheint dann tagsüber bei oftmals wolkenlosen Himmel die Sonne. Die Höchstwerte erreichen 4 und 10 Grad. In den Kammlagen der Berge kann es zu stürmischen Böen kommen.

Viel Sonne wird auch für Sonntag prognostiziert. Die Temperaturen liegen bei 2 bis 7 Grad, am wärmsten wird es an der unteren Donau und am Untermain. Von Nordosten ziehen im Laufe des Tages einige Wolkenfelder auf. In der Nacht zu Montag schneit es an den östlichen Mittelgebirgen und von Franken bis Niederbayern leicht. Der DWD warnt vor Glätte. Die nächtlichen Temperaturen sinken auf bis zu minus 6 Grad.

Am Montag ist es zunächst noch stark bewölkt, mit geringem Schneefall im Nordosten. Ab Nachmittag zeigt sich die Sonne wieder vereinzelt.