© Peter Kneffel

Videoschalte mit Merkel: Döhla stellt Lockerungen bei sinkenden Infektionszahlen in Aussicht

Während viele Regionen, in denen die Corona-Zahlen mittlerweile wieder sinken, auf Lockerungen drängen, haben die Kommunen in der Euroherz-Region ganz andere Probleme. Darüber haben etwa 100 bayerische Kommunalpolitiker mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn in einer Videoschalte gesprochen. Auch die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla hat die hiesigen Forderungen vorgetragen:

Wenn die Zahlen wieder im Griff sind, sollen Öffnungen nach einer klaren Priorisierung ablaufen: Zuerst sind Schulen dran, dann soll es Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen geben und später sollen Geschäfte, die Gastronomie, Kultur und Sport wieder öffnen.