© SPD

VGN-Beitritt: Inge Aures zweifelt an Förderung vom Freistaat

Nürnberg hat eine gewaltige Strahlkraft. So gehören mittlerweile 23 Landkreise zur Metropolregion Nürnberg und viele davon auch zum einheitlichen Verkehrsverbund VGN. Die Zugehörigkeit birgt viele Vorteile für die Kommunen und die Einwohner. Deshalb haben vor kurzem die Landkreise Hof, Wunsiedel, Kulmbach und Kronach sowie die Städte Kulmbach und Hof die sogenannte „Nordostoberfranken-Erklärung“ unterschrieben, um Fördergelder für den Beitritt zum VGN vom Freistaat Bayern zu erbitten. Jetzt hat sich die Vizepräsidentin des Bayrischen Landtages, Inge Aures, dazu geäußert. Sie steht der Anfrage positiv gegenüber, weist aber auch daraufhin, dass entsprechende Bemühungen in der Vergangenheit bereits im Sand verlaufen sind, bzw. von den Antragstellern selbst abgelehnt worden waren. Auch sei die Chance auf Förderung gering, da Ministerpräsident Söder erst 2017 als damaliger Finanzminister eine Prüfung abgelehnt hatte.