Albert Füracker, Finanzminister von Bayern., © Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Verwaltung digital: Bayerns Finanzminister besucht Scanzentrum in Wunsiedel

Bargeldloses Bezahlen, Gesichtserkennung oder Smart Home – In unserem Alltag ist die Digitalisierung mittlerweile angekommen. In Behörden und Verwaltungen soll das künftig auch so sein. Einen wichtigen Beitrag dafür leistet das Datenerfassungs- und Scanzentrum in Wunsiedel. Dort scannen die Mitarbeiter vor allem Steuererklärungen und stellen diese in digitaler Form den Finanzämtern zur Verfügung. Die Ämter können die Dokumente so dann leichtert weiter bearbeiten. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker will sich heute um 10 Uhr 45 vor Ort ein Bild von der Arbeit im Wunsiedler Scanzentrum machen. Aktuell sind dort rund 260 Beschäftigte tätig.