© Hendrik Schmidt

Verkehrsminister diskutieren im Oktober über Bahn-Reformen

München (dpa/lby) – Die Reform des Bahn-Systems steht nach Angaben von Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart Anfang Oktober bei der Konferenz der zuständigen Länderminister oben auf der Agenda. Dann werde auch über die aktuelle Forderung von Ministerpräsident Markus Söder gesprochen, die Mehrwertsteuer im Bahnverkehr zu reduzieren, sagte der CSU-Politiker am Mittwoch der dpa in München. Die Konferenz findet am 9. und 10. Oktober in Frankfurt am Main statt.

Zuvor hatte Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) Bayern aufgerufen, mit einer gemeinsamen Bundesratsinitiative eine Reform des Bahn-Systems auf den Weg zu bringen. «Wir brauchen einen länderübergreifenden Deutschland-Pakt für die Deutsche Bahn‎.» Damit mehr Menschen für Reisen in Deutschland und innerhalb Europas auf die Schiene wechseln, müsste unter anderem die Anbindungen an die Nachbarländer gestärkt werden und die Planung für den Aus- und Neubau von Bahnstrecken beschleunigt werden. Zudem sollte der Fuhrpark modernisiert werden und – wie in Frankreich oder Dänemark üblich – der Sitzplatz regulär auf der Fahrkarte ausgewiesen sein.