Verkehr in Weißenstadt: Straßenumstufung und Beschilderungsproblem

Seit Jahren geht’s in Weißenstadt um das Thema Verkehr – Verbesserung hat der Kreisverkehr am Ehrenhain gebracht. Aber auch der Schwerlastverkehr darf nicht mehr mitten durch Weißenstadt donnern. Der wird seither über die Goethestraße, die Wunsiedler Straße und die Bergstraße vorbeigelotst.

Der Durchgangsverkehr hat sich durch die Anbindung zur A93 deutlich geändert, bestätigt auch das Staatliche Bauamt. Daher hat der Stadtrat jetzt der Umstufung einiger Straßen zugestimmt: Für die Ortsumfahrung für die Lkw soll künftig der Freistaat zuständig sein. Die Kreisstraße in dem Bereich soll Staatsstraße werden. Marktplatz, Kirchenlamitzer Straßen und Bayreuther Straße sollen dagegen zu Ortsstraßen abgestuft werden. Sie fallen dann in die Zuständigkeit der Stadt Weißenstadt. Bleibt nur das Problem mit den Kurgästen – denn auch die bekommen den Marktplatz wegen mangelnder Beschilderung nicht mehr zu sehen, wenn sie die Umfahrung nutzen.