© Mario Wiedel

VER Selb: Stellungnahme nach Spielabsage gegen Bayreuth Tigers

Es war eine Hiobsbotschaft, die den Spielalltag der Selber Wölfe ganz schön durcheinanderwirbelt: Vor dem Derby am Freitagabend sind vier Corona-Schnelltests der Wölfe positiv ausgefallen – das Spiel wurde kurzfristig abgesagt. Jetzt hat der VER Selb nach Kritik dargelegt, wie sich der Freitag entwickelt hat.

Schon am Vormittag hat sich ein Spieler der Selber Wölfe unwohl gefühlt. Trainer Herbert Hohenberger hat ihn sofort nach Hause geschickt, die gesamte Mannschaft wurde getestet. Nachdem alle weiteren Schnelltests negativ waren und kein weiterer Spieler Symptome gezeigt hat, wurde in Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Ligaleitung sowie den Bayreuth Tigers an einer Durchführung des Derbys festgehalten. Kurz vor Spielbeginn hat sich dann jedoch plötzlich ein weiterer Spieler unwohl gefühlt, nochmal wurde die ganze Mannschaft getestet und da waren schließlich vier positive Fälle dabei. Um 18 Uhr 45 wird das Spiel abgesagt und alle Fans, die bereits in der Netzsch-Arena anwesend waren, nach Hause geschickt. Die Testergebnisse stehen noch aus, neue Termine werden voraussichtlich in dieser Woche bekanntgegeben.