© Nils Hermsdörfer

Ver.di fordert Energiesparmaßnahmen durch Verbot von verkaufsoffene Sonntage

Die Sorge vor einem Energieengpass lässt die Preise in die Höhe schießen. Der Bund hat kürzlich Energiesparmaßnahmen gebilligt. Auch der Einzelhandel soll Energie sparen. Die Gewerkschaft Ver.di erneuert dafür eine Forderung, die sie schon jahrelang stellt: Schluss mit verkaufsoffenen Sonntagen.

Ein Verbot als Energiesparmaßnahme? Der Handelsverband Bayern kritisiert das energisch. Pressesprecher Bernd Ohlmann:

Verkaufsoffene Sonntage würden durch den zusätzlichen Umsatz dazu beitragen, dass Betriebe überleben können und Arbeitsplätze gesichert werden. Gerade in diesen Zeiten hätten die Betriebe ein großes Interesse an jedem Euro Umsatz mehr, so Ohlmann. Der nächste verkaufsoffene Sonntag in Hof ist am 25. September im Rahmen des Hofer Herbstmarkts geplant.