Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an., © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Update Unfall Hof: 11-Jähriger kommt mit Schürfwunden davon

Es ist doch besser ausgegangen, als zunächst befürchtet: Ein 11-jähriger Junge hat sich nach einem Unfall mit einem Lkw in Hof doch nur leichte Verletzungen zugezogen. Heute Morgen ist das an der Kreuzung an der Freiheitshalle passiert, ein Rettungshubschrauber hatte ihn vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Dort haben die Ärzte lediglich Schürfwunden und Prellungen feststellen können, schreibt die Polizei.
Der Lkw-Fahrer hatte heute Morgen links von der Ernst-Reuter- in die Kulmbacher Straße abbiegen wollen. Der 11-Jährige war zur selben Zeit auf seinem Fahrrad auf dem dortigen Radweg unterwegs und wollte die Straße überqueren. Der Brummi hat ihn beim Abbiegen frontal erfasst, der Junge soll teilweise auch unter das Fahrzeug geraten sein. Der Lkw-Fahrer war noch bei Grün in die Kreuzung eingefahren, kam aber erst weiter als die Fußgänger und Radfahrer auch schon Grün hatten. So ist es nach aktuellem Stand wohl zum Zusammenstoß gekommen. Auf den Lkw-Fahrer kommt ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.